Kooperation Tennisabteilung – „Tennis-Point“

Abnehmende Mitgliederzahlen, steigender Altersdurchschnitt – das sind unter Umständen bedrohliche Tatsachen mit denen viele Tennisclubs zu kämpfen haben. So bisher auch die Tennisabteilung unseres GTV. Ganz unverhofft und aus heiterem Himmel kam aber für uns im Herbst des letzten Jahres die wahrscheinliche Lösung aller dieser Probleme: Bei einer Vorstandssitzung stellten uns Christian Miele und Max Wichelmann eine Idee vor, die alle faszinierte und für uns ein alternativloses Angebot zu sein schien. Zur Person Christian Miele ist zu sagen, dass er der Gründer und Geschäftsführer von Europas größtem Tennis-Onlinehändler „Tennis-Point“ ist, ein Unternehmen mit Stammsitz in Herzebrock-Clarholz und Filialen auf dem gesamten Kontinent. Dieses Unternehmen hat einen durchschnittlichen Tennisclub in der Umgebung gesucht der mit tatkräftiger Unterstützung durch „Tennis.Point“ zu einem modernen, vielseitigen Tennisverein umgewandelt werden soll, ein breit gefächertes Klientel ansprechend und natürlich digitalisiert in seinen Abläufen. Und die Wahl fiel auf unsere Tennisabteilung! Im Vorstand machte sich schnell Begeisterung breit, jedoch, wir sind nur eine Abteilung des GTV und eine solche Kooperation kann naturgemäß nur zwischen dem Unternehmen und dem Hauptverein geschlossen werden. Kurz gesagt: Nach monatelangen Verhandlungen stand der Kooperationsvertrag zwischen „Tennis-Point“ und dem Gütersloher Turnverein und wurde am 19.03.2021 von Christian Miele, Sabine Röhrs und Rolf Behrend unterzeichnet.

Hier einige wichtige Details:

„Tennis-Point“ errichtet auf den bisher von der Volleyballabteilung genutzten Firmen- Beachplätzen am Postdamm wieder zwei Sandplatz-Tenniscourts. Der nicht mehr bespielbare Teppichplatz 7 wird zu einem ganzjährig bespielbaren Platz mit speziellem Belag umgebaut. Zwischen diesem Platz und dem Wall zur alten Beachanlage errichtet „Tennis-Point“ zwei Padel-Plätze und einen Multi-Court-Platz. Alle Plätze werden mit neuen Geräten und Platzzubehör ausgestattet und ein modernes Trainingsunterstützungssystem wird installiert. Stichpunkte zu weiteren Planungen sind zum Beispiel ein digitalisiertes Buchungssystem, eine ansprechende Bewirtung, eine moderne Gestaltung von Clubatmosphäre, und vieles mehr –„Step by Step“ (Zitat Christian Miele).

Und ein Punkt, der uns bei allen Gesprächen noch wichtig war, muss hier noch erwähnt werden: Unter der gesamten Neuentwicklung werden althergebrachte Abläufe der langjährigen, treuen Tennisgemeinschaft unserer Abteilung nicht leiden. Alte Gewohnheiten sind geschützt!

Erwähnenswert aus Sicht des Gesamtvereins ist auch die Tatsache, dass „Tennis-Point“ mit Wirkung vom 01.Mai 2021 als Pächter der Tennishalle angetreten ist.